No-Code-Tools beschleunigen die digitale Transformation im Banking: Demo-Video

Teaser_No-Code-Tools

Dringend notwendige Digitalisierungsinitiativen in Finanzinstituten werden häufig durch einen Mangel an verfügbaren IT-Ressourcen gebremst. Um solchen personellen Engpässen entgegenzuwirken ist es sinnvoll, die Technologie zu demokratisieren und Fachabteilungen in die Entwicklung neuer Softwarelösungen einzubinden. Die No-Code-Tools der isfinancial Banking-Plattform ermöglichen dies und lassen Finanzinstitute ihre digitale Transformation und das Zielbild 'Zero Back Office' schneller realisieren.

Dass Digitalisierungsinitiativen notwendig sind, um langfristig am Markt zu bestehen, haben in der Finanzdienstleistungsbranche längst alle erkannt. Für eine zeitnahe Umsetzung neuer digitaler Lösungen stehen Banken jedoch oftmals nicht ausreichend Ressourcen zur Verfügung. Häufig sind die IT-Abteilungen von Finanzinstituten mit dem operativen Betrieb der bestehenden Systeme ausgelastet und können ihre ohnehin begrenzten Kapazitäten daher nur bedingt für neue Projekte bereitstellen.

Demokratisierung von Technologie in Banken

Nicht von ungefähr werden die Rufe nach einer Demokratisierung der Technologie auch in der Finanzbranche immer lauter. Die Line of Business sollte in die Lage versetzt werden, bankfachliche Lösungen schnell und leichtgewichtig an ihre eigenen Anforderungen anzupassen – denn diese können sich nicht nur von Bank zu Bank unterscheiden, sondern sich auch regelmäßig ändern, etwa durch neue regulatorische Vorgaben.

Um die Abhängigkeit von IT-Ressourcen zu reduzieren und bankfachliche Experten zu befähigen, Softwarelösungen eigenständig zu gestalten, benötigen Banken aber das entsprechende Werkzeug: No-Code ist hier das Zauberwort. Mit isfinancial stellen wir Finanzinstituten eine vorgedachte Plattform zur Verfügung, die die Komplexität der Softwareentwicklung drastisch reduziert und Fachabteilungen leichtgewichtige Lösungen bauen lässt.

Demo: Die isfinancial No-Code-Tools

Die nachfolgende Demo setzt auf unserem Live-Demo-Video auf, in dem wir bereits gezeigt haben, wie ein Back-Office-System auf Basis von isfinancial selbstständig Folgeaufgaben ermittelt und erledigt oder die benötigten Informationen so aufbereitet, dass der/die Fachexpert*in den zur weiteren Bearbeitung erforderlichen Kontext zur Verfügung hat. Konkret wurde die Beschlussfolgeaufgabe „Dokumentation im Beschlussbuch“ vom System ermittelt und sogar vollständig automatisiert erledigt. Der User in der folgenden Demo möchte allerdings eine tiefere Sicht auf diesen Vorgang bekommen und dazu seinen digitalen Arbeitsplatz mit den No-Code-Tools der isfinancial-Plattform entsprechend anpassen.

Demo_isfinancial_No-Code

Fazit

Der No-Code-Ansatz unserer Banking-Plattform reduziert die Abhängigkeit von überlasteten IT-Abteilungen und befähigt bankfachliche Expert*innen, ihren digitalen Arbeitsplatz in weniger als drei Minuten selbst an ihre Bedürfnisse anzupassen – ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen. Setzen Sie sich jetzt mit unseren Experten in Verbindung, um zu erfahren was die isfinancial-Plattform noch bereithält, um Ihre digitale Transformation zu beschleunigen und Sie dem Ziel 'Zero Back Office' einen großen Schritt näher zu bringen.

Experten-Gespräch: Machen Sie Ihr Back Office jetzt zum Service Center

Bildquellen: Teaser: TommL - 185230011 - iStock; Video: knowis AG.

Geschrieben von Michael Rehfisch

Michael Rehfisch ist bei der knowis AG für den Bereich Professional Services verantwortlich. Zu seinen Hauptaufgaben zählt die Überführung bankfachlicher Anforderungen in Softwarelösungen. Mit seinem Team sorgt er für die erfolgreiche Realisierung unterschiedlichster Kundenprojekte. Bevor er 2016 als Solution Architect zu knowis kam war Michael Rehfisch über mehrere Jahre in einer international agierenden Großbank mit der Steuerung und Optimierung von Service- und Kreditprozessen betraut.

Jetzt teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Solution Brief Zero Back Office