Prozessautomatisierung weiterdenken :
Schritt für Schritt zum Zero Back Office

Bringen Sie mit einer Banking-Plattform Geschwindigkeit in Ihr Kreditgeschäft

Auf dem Weg zum Zero Back office

Solution Brief Zero Back Office

Kundenzentrierung, Technisierung, Innovations- und Service-Center: Im Back Office der Banken steckt viel Potenzial

Im Back Office wurden über viele Jahre sehr unterschiedliche fachliche Funktionen gebündelt. Dafür gab es gute Gründe, wie beispielsweise die Fokussierung des Front Office auf unmittelbar vertriebswirksame Aktivitäten, das Nutzen von Skaleneffekten durch Standardisierung oder die Bündelung des Know-how in bestandsführenden und buchenden Systemen.

Im Umkehrschluss bedeutet das aber hohe manuelle Verrichtungsquoten und steigende Transaktionskosten. Auslagerungen an Kreditfabriken und andere Initiativen konnten sich aufgrund von Qualitätsverlusten, Komplexität im Risikomanagement und Steuereffekten nicht durchsetzen. 

Veränderte Kundenanforderungen, neue regulatorische Richtlinien und Innovationsdruck auf der Produktseite rücken das Back Office jetzt in eine Schlüsselposition für Innovation und Service. Die technologische Weiterentwicklung bietet die Möglichkeit das Back Office neu zu denken und deutlich kosteneffizienter aufzustellen. Unsere Banking-Plattform isfinancial ist auf die Transformation zum Zero Back Office ausgerichtet. Erfahren Sie auf dieser Seite mehr.

Long story short: Das Back Office als Service-Center

Next Generation Corporate Credit – Mission Zero Back Office

Erleben Sie knowis Vorstand Stefan Engl auf der IBM Bank und Zukunft.

Hier geht's zum Video

BUZ_cta_grau

 

Status Quo Back Office vs. Zero Back Office

Status Quo Back Office

Zero Back Office ist im Status Quo nicht erreichbar. Zwar existieren verschiedene interne und externe Kanäle und Anwendungen für unterschiedliche Nutzergruppen, die Integration zu bestehenden Systemen erfolgt jedoch meist Punkt-zu-Punkt. Neue oder fehlende Geschäftslogiken wurden in der Vergangenheit entweder in den Channel-Applikationen oder den Bestandssystemen ergänzt. Ein aufwändiger Ansatz, welcher die Wiederverwendung von Funktionalitäten nahezu unmöglich macht und somit intelligenter und effizienter Automatisierung im Back Office im Wege steht. Auch der Einsatz neuer Technologien oder die Integration von Drittanbietern ist nur schwer möglich.

Entsprechend werden Aufgaben im Back Office oft noch manuell oder in Form digitaler, nicht weiter verarbeitbarer Dokumente gesammelt und zur Bearbeitung entgegengenommen. Dort sind weitere manuelle Tätigkeiten erforderlich, da vorab strukturierte Daten nicht oder nur eingeschränkt verfügbar sind.

Back-Office_Status-quo_knowis

Zero Back Office

Im Zero-Back-Office-Ansatz gibt es – neben den zukunftsfähigen Kanälen – nutzerzentrierte digitale Arbeitsplätze für die Experten. Die Geschäftslogik ist aus den Prozessen bzw. Customer-Engagement-Layer wie auch aus den Kernbankensystemen herausgelöst und in der Plattform als Software-as-a-Service (SaaS) bereitgestellt.

Die State-of-the-Art-Architektur erlaubt die Komposition bestehender Applikationen mit vorgefertigten Modulen der Plattform für eine Vielzahl von Capabilities, geschäftsmodellspezifischen Anpassungen dieser Module, neuen Services oder Services von Dritten. Dies bietet nicht nur substanzielle Kostenvorteile durch Wiederverwendung und Investitionsschutz für bestehende Lösungen, sondern auch eine schnelle Time-to-Solution. Der Service-Ansatz und eine offene Architektur ermöglichen die systematische Weiterentwicklung und Kooperation mit dem Ökosystem.

Für die Herstellung oder Anpassung von Services im Zielbild Zero Back Office stellt die Plattform ein vorgedachtes Framework und entsprechende Tools bereit. Zudem stehen State-of-the-Art-Technologien zum Beispiel für Data Capture, Daten- und Eventmanagement oder Hyperautomation-Orchestrierung zur Verfügung. Out of the box verfügbare Operational Services sichern industriespezifische Anforderungen wie Logging, Monitoring, Security oder Berechtigungsmanagement ab.

Zero_Back_Office_knowis

Mit knowis zum Zero Back Office

Echte Innovation ist kein Projekt, sondern zeichnet sich durch die Erschaffung und stetige Weiterentwicklung eines ganzen Ökosystems aus. Next Generation Banking Solutions entstehen durch Co-Innovation und Co-Creation, indem unabhängige Komponenten systematisch zu Best-in-Class-Lösungen kombiniert werden. Bankinglösungen der nächsten Generation benötigen eine stabile technologische Basis, um Ideen schnell und sicher zu realisieren.

Unsere Plattform wurde speziell für die Bedürfnisse von Finanzinstituten entwickelt und kombiniert eine Vielzahl von Technologien. Unsere Architektur, basierend auf Cloud-Lösungen und Business-Capabilities, erlaubt die Kombination unabhängiger Bausteine und ermöglicht es Banken, alles nach ihren individuellen Anforderungen zu kombinieren. Zusätzlich bietet die Plattform Out-of-the-box-Integrationen zu ausgewählten Ökosystempartnern im Banking.

problem-solving

Banking SolutionsUnser Leistungsangebot steht für eine neue Generation von Best-in-Class Banking-Lösungen für die Kreditvergabe und das Kreditmanagement.

Solution Templates & Frameworks

Banking-PlattformAlle Lösungen greifen auf unsere kuratierte digitale Banking-Plattform zurück, die auf Co-Creation und schnelle Innovation ausgerichtet ist.

rapid_application_development

Schnell und sicher BauenUnsere Plattform bringt alles mit, um Ihre Lösungen einfach und sicher anzupassen, damit Sie die hohen Erwartungen Ihrer Kunden stets erfüllen und Daten in Erkenntnisse umwandeln können.

persoenlichkeit

Rundum SorglosWir stehen Ihnen jederzeit gerne als zuverlässiger Partner zur Seite – von der Ideenfindung bis zur Instandhaltung der Lösung.

Machen Sie das Back Office zum Front Runner. Kontaktieren Sie jetzt unsere Experten.

 

Torsten Spörl

Senior Account Executive

Torsten_Spoerl
Zum Kontaktformular

Zero Back office: Transformation als Bereichsübergreifende Initiative

Durch die Bank Mehrwerte für Front, Middle und Back Office generieren

Am Use-Case einer Automatisierungslösung für das gewerbliche Kreditgeschäft lässt sich zeigen, welche Potenziale ein Plattform-Ansatz allen Akteuren in Antrags-, Entscheidungs-, und Folgebearbeitungsprozessen bietet. Zero Back Office mit der Banking-Plattform isfinancial bedeutet wir überwinden Silos und stellen Capabilities in den Fokus. Zero Back Office wird somit auch zur Transformation der vorgelagerten Offices.

Business Value für das Back Office

  • Aufgaben werden automatisiert erstellt und vom System erledigt – die Plattform stellt hierfür vorgedachte Technologien und Integrationen bereit
  • Falls ein Nutzer erforderlich ist, erstellt das System eine Aufgabe und weist diese einem Dispatcher oder einem Experten in Abhängigkeit der aktuellen Auslastung zu – Checklisten, manuelle Übergaben und Auftragsklärung entfallen
  • Der Nutzer arbeitet in seinem digitalen Arbeitsplatz und bekommt an vielen Stellen Systemunterstützung (z. B. Plausibilitätsprüfung oder digitales Vier-Augen-Prinzip)
  • Zu jedem Zeitpunkt herrscht Transparenz über den Stand des Prozesses: Das Monitoring der SLAs findet in Echtzeit statt; durch Integration der Channels erhält auch der Kunde Transparenz über den Auftragsstand
  • Jeglicher Vorgang auf der Plattform wird journalisiert. Somit können zu jedem Zeitpunkt die Entscheidung und die entscheidungsrelevanten Informationen EBA-konform ausgewertet werden

Business Value für das Middle Office

  • Das System erstellt automatisch die für den Antrag erforderlichen Analysen und übernimmt die entsprechenden Daten aus dem Datenhaushalt. Sollte dies aufgrund fehlender Daten nicht möglich sein, übergibt das System an den verantwortlichen Experten
  • Das System kennt die erforderlichen Soll-Unterlagen und prüft ob diese vorhanden sind. Fehlt etwas, fordert das System dies beim Kunden über ein Kundenportal an oder weist dem Experten eine entsprechende Aufgabe zu
  • Das System votiert und entscheidet den Antrag und dokumentiert die Entscheidung revisionssicher
  • Die zugrundeliegenden Geschäftsregeln sind über verschiedene Segmente bzw. Produkte durch den Fachadministrator konfigurierbar

Business Value für das Front Office

  • Das System erzeugt den Antrag aus dem Kundenwunsch im Portal und einer Datenanreicherung aus integrierten Bestandssystemen, aus Daten, welche die Plattform verwaltet und aus integrierten Third-Party-Solutions
  • Das System erstellt marktseitige Antragsbestandteile wie z. B. Marktanalyse aus vorhandenen und gültigen Daten, segment- und produktspezifisches Pricing unter Berücksichtigung entsprechender (administrierbarer) Leitplanken
  • Das System bietet dem Nutzer eine Übersicht der Implikationen bei Geschäftsabschluss, beispielsweise Exposure all-in oder den Ertragswert der Kundenbeziehung
knowis_Demo

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Dann schauen Sie sich jetzt unsere Video-Demo an, um einen Eindruck der Banking Plattform isfinancial zu bekommen.

Jetzt herunterladen