Benefit from sophisticated banking solutions

Partner nutzen die isfinancial-Plattform für den gesamten Bereich Banking

Lernen Sie konkrete Umsetzungsbeispiele kennen

Business-Anwendungen in der Finanzdienstleistungsindustrie sind inzwischen so komplex wie die Anforderungen, die mit ihnen erfüllt werden müssen. Diese Herausforderungen gilt es mit einfachen, klaren und schnellen Lösungen sowie tiefgreifendender Branchenkompetenz zu meistern.

Für die Entwicklung fachlicher Geschäftsanwendungen, für Implementierungsprojekte sowie für Kooperationen für vertriebliche Zwecke ist die knowis AG ein idealer Partner. Dabei stehen die Kernelemente Innovation, Kompetenz und Verlässlichkeit im Vordergrund, um unsere Kooperationen im Sinne eines fairen Umgangs miteinander und auf Augenhöhe mit Leben zu befüllen.

Suchen Sie eine technisch flexible und zukunftsorientierte Umsetzungsmöglichkeit für spezifische fachliche Fragestellungen für einen Ihrer Kunden im Finanzsektor oder für sich selbst, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Kredit

Top Thema Digitalisierung
Digitalisierung im Bereich des komplexen Firmenkreditgeschäfts

Kundenbetreuung

Top Thema Automatisierung
Automatisierungsansätze in der Nachlassbearbeitung

Risikoreporting

Top Thema Industrialisierung
BCBS239-konforme Industrialisierung im Risikoreporting

DIGITALISIERUNG KOMPLEXES FIRMENKREDITGESCHÄFT

Digitalisierung komplexes Firmenkreditgeschäft

Herausforderung

Die Bearbeitung komplexer Firmenkreditengagements erfordert das parallele Arbeiten mehrerer Personen an einem Entscheidungsprozess. Schon die Zusammenstellung einer Übersicht zum Gesamtengagement  bei komplexen Unternehmensstrukturen bedeutet das häufige Abfragen in mehreren Systemen. Im Rahmen von Digitalisierungsprojekten sind oftmals folgende Anforderungen zu erfüllen:

  • Vereinheitlichung des Entscheidungsprozesses
  • Schnellere Prozessdurchlaufzeiten
  • Abschaffung individueller IDV-Lösungen
  • Erhöhung der Datenqualität
  • Flexible Anpassungsmöglichkeiten der Prozesse
  • Erhöhung der Transparenz in Bezug auf Aktivitätenlisten und Termine
  • Erfüllung von Compliance-Anforderungen, insbesondere der Nachvollziehbarkeit zu Entscheidungsgrundlagen und Datenmanipulationen

Lösungsbeschreibung

Vielfach wurden bereits erfolgreich spezielle Lösungen für das komplexe Kreditgeschäft in der Praxis, auf gemeinsamer Expertise von  IBM Deutschland und knowis AG umgesetzt.

Erfahren Sie, wie Sie von 15 Jahren Praxiserfahrung in Kreditprojekten, Lösungsmustern und Projektvorgehensmodellen profitieren können.

Erfahren Sie mehr zur Kreditexpertise der knowis AG »

Beteiligte Lösungspartner

knowis AG
IBM

Kostenloser Download

Die HSH Nordbank AG auf dem Weg zu Kreditmanagement 4.0

Umsetzungsbeispiel einer elektronischen Kreditvorlage in der end-to-end-Betrachtung für alle Geschäftsfelder.

Lesen Sie mehr zu den Herausforderungen, zur umgesetzten Lösung sowie einer Bewertung aus ökonomischer und Nutzer-Sicht.

Jetzt herunterladen

PROZESSUNTERSTÜTZUNG NACHLASSVERWALTUNG

Prozessunterstützung Nachlassverwaltung

Herausforderung

Nachlassbearbeitung in Banken: ein trauriges, aber häufig unterschätztes Thema. Die geburtenstarken Jahrgänge werden zunehmend auch die Banken beschäftigen. Laut dem Statistischen Bundesamt sind allein im Jahr 2016 in Deutschland 911.000 Menschen verstorben. Viele von Ihnen sicherlich mit Doppel- oder Mehrfachbankverbindungen. Allein schon die häufig fehlende Auskunftsfähigkeit zum Bearbeitungsstand in einer Bankfiliale und die Besonderheit, dass viele Erben als Nichtkunden der Bank plötzlich eine Rolle in Prozessabläufen spielen, zeigen die Komplexität der Vorgänge auf. Dennoch können im Rahmen der Digitalisierung des Bankgeschäfts auch diese Prozesse zielführend unterstützt, in Teilen automatisiert und entsprechende Einsparungen erzielt werden. Auf Basis eines fachlichen Zielbildes der Firma PPI AG wurde gemeinschaftlich mit der knowis AG eine Demo-Version entwickelt, um die Vorzüge einer prozessualen Abbildung der Nachlassbearbeitung aufzuzeigen.

Lösungsbeschreibung

Ein mögliches Zielbild, basierend auf der gemeinsamen Expertise von PPI AG und knowis AG wurde für die digitale Unterstützung der Nachlassbearbeitung entwickelt. Wesentliche Eckpunkte der Lösungen sind:

  • Automatischer Start des Nachlassprozesses durch Anbindung externer Informationsquellen oder manueller Start durch den Bearbeiter
  • Systemseitige Erstellung von Gesamtengagement-Übersichten der verstorbenen Personen
  • Ergänzung der juristischen Bankdaten um dispositive Daten der Nachlassbearbeitung
  • Auslösung diverser Prozessschritte im Rahmen der automatischen Vorverarbeitung
  • Automatische Terminüberwachungen und Aktivitätenlisten
  • End-to-End-Support der Nachlassbearbeitung in einer Oberfläche mit Datenversorgung der juristischen Banksysteme
  • Automatische Erstellung von Meldungen an Behörden
  • Ständige Auskunftsfähigkeit gegenüber den Erben (und potentiellen Neukunden) zum aktuellen Status der Bearbeitung

Beteiligte Lösungspartner

ppi
knowis AG

Live-Demo-Termin für Lösung Nachlassbearbeitung vereinbaren:

Hier erreichen Sie uns

DO.RISK - COMPLIANT RISK REPORTING PROCESS

DO.RISK - COMPLIANT RISK REPORTING PROCESS

Herausforderung

Die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit von Banken in der Risikoberichterstattung steigen stetig.

Sei es durch zunehmende regulatorische Anforderungen, interne Maßnahmen basierend auf der Risikopolitik der Bank oder anspruchsvollerem Ad-Hoc-Informationsbedarf des Managements.

Von Risikoverantwortlichen wird jederzeitige Auskunftsfähigkeit, Prozesskontrolle (auch in Stressphasen) als auch durchgängige Revisionssicherheit in der Risikoberichterstattung und dem Management der abgeleiteten Maßnahmen gefordert.

Lösungsbeschreibung

Ein mögliches gemeinsames Zielbild, basierend auf der gemeinsamen Expertise von IBM Deutschland, der knowis AG und Innovation Partners, wurde für die digitale Unterstützung der Risikoberichtserstellung entwickelt, welches die sechs zentralen Fragestellungen beleuchtet:

  • Wie werden Risikoberichtsprozesse ausgelöst (Standardreports als auch Ad-Hoc-Berichte)?
  • Wie erfolgt der initiale inhaltliche Aufbau des Risikoberichts?
  • Wie gelangen die Analysedaten in der korrekten Aggregationsstufe und Qualität in den Bericht?
  • Wie wird die Zusammenarbeit der Vielzahl von Prozessbeteiligten gesteuert und gleichzeitig die Arbeit der Risikoanalysten optimal unterstützt?
  • Wie werden die Berichtsprozesse einfach und sicher gesteuert, vollständig revisionssicher dokumentiert und eine termintreue Fertigstellung sichergestellt?
  • Wie können Freigabeprozesse, Verteilung und Archivierung der Risikoberichte vollständig digital erfolgen – auch unter Einsatz mobiler Endgeräte wie Tablets?

Beteiligte Lösungspartner

IBM
knowis AG
Innovation Partners

Kostenloser Download

Process Blueprint DO.RISK

Beschreibung Kernprozess für Risikoreporting:

Jetzt herunterladen